Leben, so wie ich es mag

In diesem Schauspiel von Saskia Ehlers singt Volker Lechtenbrink
15 seiner bekanntesten Lieder (weiter unten stehen sie alle!)

In Zusammenarbeit mit dem Ernst Deutsch Theater Hamburg

Die dortige Uraufführung im Herbst 2014 wurde
von Presse und Publikum gleichermaßen bejubelt!

mit................VOLKER LECHTENBRINK
und...............ROLAND RENNER

Regie

Saskia Ehlers

Ausstattung

Achim Römer

Musik

Musikalische Leitung: Harry Ermer

           Roland Renner                                      Volker Lechtenbrink

 

Aufführungsrechte: Felix Bloch Erben Berlin

 

Ein Mann blickt auf sein Leben zurück, ein Leben mit allen Höhen und Tiefen: Wild, bewegt, lustig, dramatisch, emotional, abgründig und unkonventionell - auf und neben der Bühne. Als Schauspieler und Sänger, als Ehemann und Vater. So viele Rollen, so viele Begegnungen, Schicksale verkörpert, Schicksalsschläge gemeistert – und immer in die Spur des Lebens zurück gefunden. Glück gehabt.

Aber was wäre gewesen, wenn alles anders gelaufen wäre als es gelaufen ist auf dem schmalen Grat zwischen Erfolg und Absturz. Der Obdachlose vor dem Theater - auch das hätte er sein können. Wie fühlt sich dessen Leben an? Die Übergänge sind fließend. Der Mann schlüpft in die fremde Haut…

 

Pressestimmen:

"Ich bin 70 Jahre alt, allein dafür hätte ich einen Applaus verdient", spricht Lechtenbrink als Volker zu Beginn ins Mobiltelefon - und erntet ersten Beifall und Lacher. Der Künstler spielt sich selbst, ohne sich wichtig zu nehmen. (...) Und erstmals seit 25 Jahren singt Lechtenbrink, begleitet von einer dreiköpfigen Band, wieder auf der Bühne, darunter auch den Titelsong, das rockige "Leben, so wie ich es mag". Gesangstechnisch zeigt sich Lechtenbrink mit seinem markanten Bass voll auf der Höhe.

Alte Hits wie "Der Macher", "Irgendwann" oder "Ich mag" stehen nicht für sich, sie passen dramaturgisch in die Geschichte. Neben dem biografischen und musikalischen Rahmen steht der theatrale. Den gestaltet Roland Renner mit. Lechtenbrinks Wunschpartner ist als Penner, "Hitparaden"-Moderator, Kritiker, Fan, Schauspielerkollege und Herr A. mehr als nur ein Sidekick. A heißt hier Alkohol, von dem der viermal verheiratete Lechtenbrink früher schwer loskam.

Hamburger Abendblatt vom 1./2.11.2014

 

Mit Standing Ovations feierte das Publikum am Ernst Deutsch Theater den Schauspieler Volker Lechtenbrink. In einem Stück über sein bewegtes Leben spielt er selbst die Hauptrolle: "Leben, so wie ich es mag" - ein Geschenk seiner Tochter, der Drehbuchautorin Saskia Ehlers zum 70. Geburtstag - ist ein Rückblick auf die Höhen und Tiefen seiner Karriere. Und es ist die einfühlsame Geschichte eines Menschen, der süchtig ist nach Leben und Liebe, der aber auch Grenzen überschreitet.

Ungeschminkt singt und spielt Volker Lechtenbrink auch Abstürze und Pleiten seines Lebens durch - auf den Stationen begleitet von Schauspieler Roland Renner und einer dreiköpfigen Band. Die Arbeit war es, die das Allround-Talent immer wieder aufgefangen hat. Und jetzt wurde dem Publikumsliebling für seine künstlerischen Verdienste die Biermann-Ratjen-Medaille durch Kultursenatorin Barbara Kisseler verliehen.

Hamburger Morgenpost vom 1.11.2014

 

 

 

Songliste

1                      Leben, so wie ich es mag

                        (M: D. Flowers / T: V. Lechtenbrink)

2                      Verlorene Seelen

                        (M: M. Reinecke / T: V. Lechtenbrink)

3                      Der Macher (The Taker)

                        (M: K. Kristofferson / T: V. Lechtenbrink & K. Kiesewetter)

4                      Keiner gewinnt (Nobody Wins)

                        (M: K. Kristofferson / T: V. Lechtenbrink & K. Kiesewetter

5                      Diese Nacht wird richtig bunt

                        (M: J. O’Brien-Docker / T: V. Lechtenbrink)

6                      Dr. Jekyll und Mr. Hyde

                        (M: Peter Maffay / T: V. Lechtenbrink)

7                      Sonntagmorgen (Sunday Mornin‘ Comin‘ Down)

                        (M: K. Kristofferson / T: V. Lechtenbrink & K. Kiesewetter)

8                      Der Sänger

                        (M: K. Kiesewetter / T: V. Lechtenbrink)

9                      Das Gerücht

                        (M: H. Franke & S. Stephan / T: V. Lechtenbrink)

10                    Wie wär es wohl, wenn ich gestorben wäre

                        (M & T: V. Lechtenbrink)

11                    Irgendwann

                        (M: M. Reinecke & B. Heymann / T: V. Lechtenbrink)

12                    Zurückgelehnt

                        (M: M. Reinecke / T: V. Lechtenbrink)

13                    Lucille

                        (M: R. Bowling & H. Bynum / T: G. Gabriel)

14                    Ich mag

                        (M: M. Reinecke / T: V. Lechtenbrink)

15                    Erst drüben die Dame

                        (M: K. Kiesewetter / T: H. Hoop)


Hier wird LEBEN, SO WIE ICH ES MAG gespielt:

10.11.2016         Ahaus, Aula Alexander-Hegius-Gymnasium

11.11.2016         Lüdinghausen, Aula der Realschule

12.11.2016         Eisenberg / Pfalz, Ev. Gemeindehaus

13.11.2016         Iserlohn, Parktheater

15.11.2016         Betzdorf, Stadthalle

16.11.2016         Ahrensburg, Alfred-Rust-Saal

18.11.2016         Buchholz i. d. Nordheide, Empore

19.11.2016         Cuxhaven, Stadttheater

21.11.2016         München, Komödie im Bayerischen Hof

22.11.2016         München, Komödie im Bayerischen Hof

23.11.2016         Bad Hersfeld, Stadthalle

24.11.2016         Rheine, Stadthalle

 

 

 

 

Volker Lechtenbrink
Roland Renner

Fotos ©
Carmen Lechtenbrink /

Tom Kamlah /

Oliver Fantitsch

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergößern. Fotos in höherer Auflösung und weitere Texte im Pressebereich