Das Brautkleid

ca. 01. März bis 19. April 2021

Komödie von Stefan Vögel

Schon in der Hochzeitsnacht kommt es zum ersten Ehekrach, und den Anlass bietet Julis Brautkleid. Das sündteure Designerteil aus sentimentalen Gründen ein Leben lang zu behalten, ist in den Augen des frischgebackenen Ehemanns die reinste Verschwendung.

Und so klappt Philipp, vor der im Zorn versperrten Schlafzimmertür nur von einer Flasche Whiskey getröstet - anstatt die Hochzeitsnacht zu genießen - seinen Laptop auf und stellt das Kleid bei Ebay ein. „Ohne Mindestgebot, Sofortkauf möglich, Versand zahlt der Verkäufer“.

Am nächsten Morgen hat Philipp einen Kater und das Kleid eine neue Besitzerin. Eine gewisse Elke hat Julis Traum für einen Euro erstanden. Aber Juli will den Deal nicht wahrhaben und ihr Brautkleid um jeden Preis der Welt zurückholen. Mit dem Mut der Verzweiflung macht sie sich auf den Weg zur Käuferin…

Eine Spitzenkomödie für vier Personen über ein spitzenbesetztes Brautkleid - turbulent, witzig, wie aus dem richtigen Leben - Stefan Vögel ist einmal mehr Garant für Spitzenunterhaltung. Von Süßer die Glocken über Altweiberfrühling und Achtung Deutsch! bis hin zu Arthur & Claire und Jutta Speidels furiosem Solo Verliebt, Verlobt, Verschwunden hat er der Komödie im Bayerischen Hof und der Münchner Tournee verlässlich große Erfolge beschert, an die Das Brautkleid - daran besteht kein Zweifel - nahtlos anknüpfen wird.

Aufführungsrechte: THOMAS SESSLER VERLAG Wien

Das Brautkleid} Tim Dobrovolny, Alan Ovaska

Darsteller

Juliane "Juli"
Philipp
Elke
Roland
Judith Richter
Max von Thun
Eva-Maria Reichert
Maximilian Laprell

Ausstattung

Bühne Prof. Thomas Pekny

Autoren

Autor Stefan Vögel