Die Liebe Geld

ca. Mitte Oktober bis Ende November 2021

Komödie von Daniel Glattauer
mit Michael von Au, Bianca Hein, Axel Pape und Julia Uttendorfer

Alfred Henrich ist verzweifelt. Er möchte eigentlich nur etwas von seinem Geld abheben, um seiner Frau Ulli ein Geschenk zum Hochzeitstag zu machen – doch seit fünf Tagen verweigert ihm jeder Geldautomat hartnäckig den Zugriff. Dabei ist sein Konto im Plus, die Karte gültig – es gibt keinen ersichtlichen Grund für das Drama. Gewaltsam verschafft er sich einen Termin bei seiner Bankberaterin. Diese versichert ihm, dass es seinen Ersparnissen gut gehe, dass sie aber gerade auf »Geschäftsreise« seien und vorübergehend nicht verfügbar… Und der smarte Bankdirektor will über alles reden, nur nicht über Finanzen, dieses Thema langweilt ihn zu Tode. Lieber präsentiert er dem verzweifelten Kunden die Bank der Zukunft, die das Menschliche in den Vordergrund stellt. Was vor allem bei Ulli, Alfreds Ehefrau, überraschend gut ankommt …

Ein tiefer Blick in die Seelen der allmächtigen Banker und ihrer ohnmächtigen Kunden – Daniel Glattauers neueste Komödie zeichnet sich aus durch Witz, Situationskomik und vor allem ein hohes Maß an Absurdität.

Aufführungsrechte: Thomas Sessler Verlag Wien

Die Liebe Geld} Neder, Ovaska, Sonderwald, Kommerell

Darsteller

Alfred Henrich
Ulli Henrich, seine Frau
Tanja Drobesch, Bankangestellte
Dr. Julius Cerny, Bankdirektor
Michael von Au
Julia Uttendorfer
Bianca Hein
Axel Pape

Regie

Regie Peter M. Preissler

Autoren

Autor Daniel Glattauer

Ausstattung

Bühne Prof. Thomas Pekny