Daniel Morgenroth

Schauspieler/Schauspielerinnen

Daniel Morgenroth, 1964 als Sohn eines Musikerpaares in Ostberlin geboren, absolvierte nach der Schule zunächst eine Ausbildung zum Theatertischler und war an der Komischen Oper Berlin hinter der Bühne tätig. 1982 verweigerte er den Wehrdienst mit der Waffe in der DDR und war dann 18 Monate bei den sogenannten “Bausoldaten“. Deshalb verlor er vorerst seinen Studienplatz an der Schauspielschule Ernst Busch Berlin. Nach einem einjährigen Eingaben- Marathon bis hinauf in den Staatsrat wurde ihm der Platz wieder zuerkannt. Von 1986 bis 1990 erfolgte dann das Schauspielstudium in Berlin, anschließend wurde er direkt ans Deutsche Theater Berlin engagiert. Dort spielt für über 10 Jahre große Rollen der Klassik und Moderne (Peer Gynt, Amphytrion, Achill, Tempelherr, Siegfried u.v.a. ) unter Regisseuren wie Thomas Langhoff, Jürgen Gosch, Heiner Müller oder Frido Solter. An der Staatsoper Berlin inszenierte er 1997 erstmals ein Singspiel. Auch als Sprecher stand er mit großen Orchestern wie den Berliner Philharmonikern  oder dem Konzerthausorchester Berlin auf der Bühne. Unter Claudio Abado gastierte er mit den Berliner Philharmonikern in der  New Yorker Carnegie Hall. Seit 2000 ist er freischaffend tätig und seitdem in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, u.a. in Joseph Vilsmaiers Bergkristall, in der Reihe Unsere Farm in Irland, in Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen oder als Staffkapitän Martin Grimm im Traumschiff. Daniel Morgenroth ist der Musik sehr verbunden, spielt Gitarre und Ukulele, schreibt und singt eigene Songs und arbeitet derzeit an einem großen musikalischen Theaterprojekt. Daniel Morgenroth und Johanna Klante leben mit ihren zwei Töchtern in der Schorfheide nördlich von Berlin.

Stand September 2020

Stücke
Daniel-Morgenroth©Hannes-Caspar.jpg Hannes Caspar