Alexander Ollig

Autoren

Alexander Ollig, aufgewachsen in Mönchengladbach, studierte neuere und ältere deutsche Literatur an der RWTH Aachen. 1986 schloss er das Magisterstudium mit einer Arbeit über den protestantischen Geistlichen und Autor Johann Rist ab. Anschließend arbeitete er mehr als zwei Jahrzehnte in verschiedenen Bereichen des ZDF. Als Redakteur verantwortete er unter anderem die Krimireihen Rosa Roth und Sperling und …, die Serien Schlosshotel Orth und Samt & Seide sowie seit 2003 die Serie Die Rosenheim-Cops. Für seine Arbeit als Redakteur wurde er zweimal mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie Bester Fernsehfilm/Mehrteiler ausgezeichnet.

2008 wechselte er als Produzent zur Bavaria Fernsehproduktion, München. Dort produziert er unter anderem 30 Weißblauen Geschichten und Weißblaue Wintergeschichten und mehr als 300 Folgen der ZDF-Erfolgsserie Die Rosenheim-Cops. 2017 wurde die Produktion für ihre Verdienste um die bayerische Kunst und Kultur mit dem Bayerischen Poetenthaler ausgezeichnet.

2009 erschien sein Roman Im falschen Augenblick im Bastei Lübbe Verlag. Er schrieb für das Theater u.a. die Boulevardkomödie Schwiegermutter und andere Bosheiten. Seine Stücke wurden von verschiedenen Bühnen im deutschsprachigen Raum aufgeführt. Alexander Ollig lebt in einem Winzerort in der Nähe von Mainz und in München.

Stand: Oktober 2019

Stücke
Alexander-Ollig©Wolf-Gaertner.jpg Wolf Gaertner