Markus Majowski

Schauspieler/Schauspielerinnen

ist Komödiant, Autor, Regisseur, Schauspieltrainer und Musiker. Einem breiten Publikum wurde er 2003 durch die Sat1-Comedy-Serie Die dreisten Drei bekannt. An der Seite von Ulrich Mühe in Der letzte Zeuge (ZDF) löst er sechs Jahre lang knifflige Kriminalfälle, im Kino wandert er als Cookie mit Ottos Sieben Zwergen durch den Wald. Auch auf der Theaterbühne unterhält Markus Majowski in Erfolgsstücken wie Der Kredit oder Der Mann, der sich nicht traut u.v.a. sein Publikum.

Darüber hinaus ist Markus Majowski seit über fünfzehn Jahren Botschafter für das Deutsche Kinderhilfswerk und engagiert sich im Verein Trauerland e.V. für trauernde Kinder in Bremen. Außerdem ist er als Buchautor tätig; die Kinderbücher Modjo & Mütze (Baumhaus Verlag) sind zu einem Theaterprojekt gewachsen. Gemeinsam mit Joern Hinkel, dem Intendanten und Künstlerischen Leiter der Festspiele Bad Hersfeld, entstand 2014 in Worms Das Blaue Haus. Das Theaterstück befasst sich mit der Geschichte des vermeintlich friedlichen Widerstands gegen einen weltweit agierenden Lebensmittelkonzern, der, obwohl Wasser ein Menschenrecht ist, damit weltweit Geschäfte macht und das nicht immer auf legale Weise. Mit seinem Programm Das liebe Kind, entstanden aus seinen autobiografischen Erzählungen, unterhält er auf ernste und amüsante Weise zugleich deutschlandweit sein Publikum.

Für die Komödie im Bayerischen Hof war er bereits mit Der Mann, der sich nicht traut von Curt Flatow auf Tournee und spielt immer wieder Charlys Tante von Thomas Brandon am Berliner Schlosspark Theater. Parallel beglückt er das Düsseldorfer Publikum vom Theater an der Kö mit Weihnachten auf dem Balkon von Gilles Dyrek. Er ist Ensemble-Mitglied der Bad Hersfelder Festspiele und war dort unter anderem erfolgreich in Der Prozess von Franz Kafka und Alfred Hitchcocks 39 Stufen unterwegs.

Stand Mai 2019

Stücke
Markus-Majowski-NEU©Hannes-Caspar.jpg Hannes Caspar