Alexander Alexy

Autoren

Alexander Alexy kam über eine klassische Tanz- und Schauspielausbildung zum Theater. Während erster Engagements in diversen Musicals absolvierte er ein Zahnmedizin- und Romanistik-Studium. Da er sich in seinem Werdegang nicht festlegen wollte, reizt er heute als Autor die Lachmuskeln des Publikums, wenn er nicht gerade als Zahnarzt seinen Patienten auf den Nerv geht. In Zusammenarbeit mit Folker Bohnet sind nach In anderen Umständen“ drei weitere Stücke erschienen: das Schauspiel Soldatenrock und Kreoline, eine fiktive Begegnung Friedrich des Großen mit der Kaiserin Maria Theresia, und das Lustspiel Alles Böse zum Geburtstag. Das Lustspiel Liebeslänglich hatte 2008 Premiere. Alexander Alexy konnte feststellen, dass die am Schreibtisch erfundenen Dialoge auch beim Publikum großartig ankommen. So war auch die Komödie Ein Oscar für Emily, die 2013 Premiere hatte, ein großer Erfolg. 2017 schrieb er gemeinsam mit Folker Bohnet die Komödie Tango unterm Regenbogen.

Stand Juli 2020

Stücke
Alexander-Alexy.jpg Ahn & Simrock